Montag, 26. Januar 2009

"Pippis" Stifte ♥

"Pippis" Stifte ♥



















Kennt ihr das auch?: Die Buntstifte eurer Kinder brechen ständig ab und es ist total unmotivierend weiter zu zeichnen (und weiter zu spitzen) wenn das zu oft passiert.
Maaaama die Stifte sind wieder abgebrochen....rufts aus dem Kinderzimmer :o(

Da unsere Tochter richtig viel zeichnet und ich mindestens halbjährlich neue Stifte kaufen muss, bin ich irgendwann auf diese Buntstifte gestoßen. Und ich sags euch....ich bin absolut begeistert!!!
Es ist wirklich so das sie NICHT brechen....ganz selten kommts mal vor. Unser Kindergarten hier im Ort hat sie auch schon für sich entdeckt!

Ach ja....und die Stifte sind auch nicht teurer als die teuren Teuren ;o) sogar oft auch günstiger!!
Da es eine österreichische Firma ist kauf ich die auch in Österreich...ist ja von mir nicht so weit. Aber die Stifte gibts z.B. auch bei Ebay!


Viel Freude beim Zeichnen und einen tollen Wochenanfang wünscht euch Marina ♥

Kommentare:

  1. ;D eben gerade musste ich lachen, da ich neben louis bei den hausaufgaben saß und mich beim spitzen so über die teuren g**ove von l**a geärgert habe... die zwar stylisch aussehen, aber ständig abbrechen...
    wo kaufst du die tollen stifte denn?
    liebe grüße
    steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marina,
    danke für den Tipp,damit werde ich den jüngsten Künstler der Familie wohl auch flink versorgen müssen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ja wie ätzend, das kenne ich auch, und irgendwann ist mehr weggespitzt vom Stift, als weggemalt ...

    Verrätst du noch wie die Stifte heißen und wo man sie kaufen kann?

    Lieben Dank und viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja lustig, du machst für meine allerliebsten kindheitserinnerungs-malstifte werbung ;)
    als echte österreicherin kann ich nur sagen, JAAAAAAA...wenn mein sohn aus dem *dreiecksbuntstiftalter* raus ist - dann bekommt er auch endlich welche - vielleicht zum osterhasen ;)
    viele grüße
    sylvie

    AntwortenLöschen
  5. @Sylvie...die Stifte gibts ja auch als Dreiecksstifte und normal. Die Filzstifte sind auch toll....die gibt es wohl schon lange....♥

    AntwortenLöschen
  6. ...wie mein Mann zu sagen pflegt: Werkzeug hilft Arbeiten...da ist was wahres dran. Daher gibt es bei uns auch keine "billigen", eben wegen genannter Probleme. Aber deine Marke würde mich auch mal interessieren...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. .... super Tipp wird auch bei Uns eingeführt, denn Wir haben das gleiche Problem & kommen mit den anspitzen manchmal nicht mehr nach.

    Liebste Grüße Manu.

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für diesen Supertipp! Bei uns müssen Stifte wirklich viel aushalten, denn leider werden sie doch nicht ganz selten etwas zweckentfremdet. Und in der Schule ist es ganz groß in Mode, die Federmappen durch die Klasse zu werfen. Da kommt mir dieser Tipp wirklich grad recht. Tausend Dank!!!!
    Wenn Du vielleicht noch einen Lieferanten für unverschwindbare Füllhalten hättest? ;-)

    Ich werde Dich gleich mal verlinken...
    Mir gefällt nämlich auch das zumtippgehörige Foto sehr gut. Ich liebe es Stifte in Farb zu Glied zu sortieren und mir einen Regenbogen zu legen. ;-)

    Einen schönen Tag noch, Anke

    AntwortenLöschen
  9. danke für den tipp!

    nichts ist frustiger für kleine und große künstler als schlechtes handwerkszeug. ich hab' es auch schon als kind gehasst, wenn die stifte ständig beim spitzen gebrochen sind oder beim malen (wegen der billigen pigmentierung) übers papier "kratzten".

    gute stife machen einfach mehr spaß!
    :o) nic

    AntwortenLöschen